LFV Westenberg - Kochen

Rezept Kochabend "Finger Food & Köstlichkeiten" bei Lübbering


Tomatensuppe mit Crespelle-Spießchen  (4 Pers.)

 

100 gr * 1 geh. EL Mehl

125 ml Milch

1 Ei

Salz & Pfeffer

Zucker

1 mittelgr. Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL + 2 Tl Öl

1 El Tomatenmark

1 Dose 850 ml Tomaten

500 ml Gemüsebrühe

3 Tl grünes Pesto (Glas)

2-3 EL Creme Fraiche

einige Spritzer Tabasco

4 Holzspieße

 

100 gr. Mehl, Milch und Ei verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Teig quellen lassen.

Zwiebeln und knoblauch schälen und würfeln. In 2 EL Öl dünsten. 1 EL Mehl und Tomatenmark kurz mit andünsten. Tomaten samt Flüssigkeit und  die  Gemüsebrühe zufügen. Tomaten grob zerkleinern und ca. 15 Min. köcheln lassen.

2 TL. Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Teig nacheinander zwei Pfannkuchen backen und abkühlen lassen.

Pfannkuchen mit je 1 Tl Pesto bestreichen und fest aufrollen. In Scheiben schneiden und auf die Spieße stecken.

Creme Fraiche und 1 Tl Pesto verrühren. Suppe fein pürieren, mit Salz, Tabasco  und Zucker abschmecken.

Mit Pesto-Schmand, Pfeffer und den Spießen garnieren.

 

Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf mit Schinken

Zutaten:

  • 750 g Kartoffeln
  • 750 g Kohlrabi
  • 300 g Möhren
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 125 g gekochter Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 125 g Sahne
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise zucker
  • 75 g geriebener Gouda

Kartoffeln ca 20 Min. kochen und abpellen und halbieren. Kohlrabi putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen und n Scheiben schneiden.

Brühe aufkochen, Kohlrabi und Möhren zugeben und 10 Minuten garen. Gemüse agbießen, Brühe dabei auffangen. Zwiebel schälen und würfeln, den Schinken ebenfalls fein würfeln.

Fett im Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Mehl anschwitzen. Unter Rühren nach und nach die Brühe und die sahne zugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Kartoffeln, Gemüse und Schinken in eine gefette aufflaufform geben und die Soße gleichmäßig darüber verteilen. Mit Käse bestreuen.

vorgeheizten Backofen mit 200 Grad/Umluft 175 Grad

ca. 20 Minuten backen

 

Bandnudeln mit Pilzen

Zutaten:

  • 250 g Bandnudeln, oder nach Wahl
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Brühe
  • 1 Becher Sahne
  • 250 g Pilze / Kräuterseitlinge, Champignons oder Pfifferlinge
  • 1 Bund Petersilie
  • Parmesan nach Belieben

Zubereitung:

Nudeln in kochendem Salzwasser kochen

Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch und Öl dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Pilze hinzugeben, ebenfalls anbraten und Salz und Pfeffer würzen und mit der Sahne ablöschen.

1 TL Brühe und Petersilie hinzugeben.

Die Nudeln 1 Minute früher als angegeben abgießen, zur Soße geben und beides miteinander vermengen.

Nochmals abschmecken., evtl. etwas Petersilie dazugeben.

2 Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Auf Teller anrichten und nach Belieben mit Parmesan bestreuen.

 

 

Fischfilet mit Spinat-Feta-Kruste

  • 4 Fischfilets (Seelachs oder ähnl.) frisch oder TK
  • 1/2 Pck. Rahmspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Feta oder Schafskäse
  • 50 g Parmesan
  • 50 g ger. Emmentaler
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • Butter, Salz, Pfeffer, Chillipulver

Spinat auftauen lassen, mit dem gepresstem Knoblauch, dem in Würfel geschnittenen Feta und der gekörnten Gemüsebrühe mischen. Geriebenen Parmesan untermischen.

Fischfilets in eine gebutterte Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer und ein wenig Chilli würzen.

Die Spinatmasse darüber verteilen und den geriebenen Emmentaler bestreuen.

Backofen vorheizen auf 180 Grad und den Auflauf ca. 20/25 Min. überbacken.

Dazu passen grüne Nudeln und Tomatensalat.

 

Gulasch von Reh, Hirsch oder Wildschwein

 

 Schweineschmalz, oder Öl

1 kg

Rehfleisch, Hirsch- oder Wildschweinfleisch, in große Würfel geschnitten

4

Zwiebel(n), geschält und in grobe Würfel geschnitten

½ Liter

Wildfond

1 Glas

Rotwein, trocken

etwas

Sahne

 

Salz und Pfeffer

 

Korianderpulver

4 Körner

Piment

2

Wacholderbeere(n)

1 Dose

Pfifferlinge, mittelgroß, ohne Brühe

2 EL

Preiselbeeren

etwas

Mehl, mit Wasser verrührt, zum Andicken der Sauce

 

Schweineschmalz oder Öl im Topf erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin anbraten. Wildfond und die Hälfte des Rotweins angießen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Koriander, Pimentkörnern, Wacholderbeeren. Fleisch bei mittlerer Hitze zugedeckt garen und immer darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht restlos verkocht, sonst neue Flüssigkeit angießen. Pfifferlinge ans Fleisch geben. Kurz vor Ende der Garzeit Preiselbeeren und Sahne dazugeben und den restlichen Wein angießen. Sauce andicken.
Dazu passen Buttermilchsemmelknödel, Kartoffelklöße, Spätzle, Rotkohl, Birnen oder Pfirsiche mit Preiselbeeren, Feldsalat, Endiviensalat, Selleriesalat, eingelegte rote Bete.
Tipp:
Falls man den Wildgeschmack mildern will, Fleisch vorher einlegen. Entweder halb Rotwein, halb Buttermilch oder nur Rotwein oder nur Buttermilch, unter Zugabe von 1-2 geviertelten Zwiebeln, Pimentkörnern, Wachholderbeeren, Pfefferkörnern, Koriander. Fleisch in diese Marinade legen, abdecken und 1 - 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen, nicht abwaschen, sondern nur abtupfen und wie oben beschrieben garen. Die Marinade mit den Zutaten wird nicht verwendet.

 

Tortellini in Tomaten-Käse-Sauce

  •  400 g Tortellini, dreifarbig, getrocknet
  •  2 Zwiebel(n)
  •  1 Zehe/n Knoblauch
  •  3 EL Olivenöl
  •  250 ml Schlagsahne
  •  150 g Gorgonzola
  •  2 Tomate(n)
  •  Salz, Pfeffer, frisch gemahlen Oregano, gerebelt
  • Basilikum, einige Blättchen
  • Parmesan, frisch gerieben

 

Die Tortellini nach Packungsanleitung garen, dann auf ein Sieb geben. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, würfeln und in erhitztem Öl andünsten. Mit Sahne ablöschen und diese etwas einkochen lassen.
Gorgonzola in Stücke schneiden, in die Sauce geben und langsam schmelzen lassen. Eventuell die Sauce mit dem Stabmixer pürieren.
Tomaten brühen und häuten. In Würfel schneiden und in die Sauce geben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
Tortellini in die Sauce geben und kurz heiß werden lassen.
Basilikum waschen und in Streifen schneiden. Die Tortellini in der Sauce mit Basilikum und geriebenem Parmesan bestreuen und servieren.